Dorn-Breuss gegen Schmerzen

Dorn-Breuss, die sanfte 
Wirbelsäulen- und Gelenk-Therapie

Bei der Dorn-Breuss-Therapie geht es in der Hauptsache um das menschliche Skelett. Speziell um degenerierte Bandscheiben, ungleich lange Beine, Becken-Schiefstand, Wirbel, die aus dem Lot geraten sind. Einfach alles, was Rücken- und Gelenkschmerzen verursacht.

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Wirbel-Fehlstellungen und möglichen körperlichen oder seelischen Leiden. Unsere Nervenbahnen verlaufen vom Hirn über das Rückenmark und treten an den einzelnen Wirbeln aus. So versorgen sie die Organe und Zellen unseres Körpers. Aus diesem Grund lohnt es sich bei auftretenden Störungen an Organen immer genau hinzuschauen, ob der entsprechende Wirbel verschoben ist. Sehr oft verschwinden die Symptome an den Organen, sobald sich der Wirbel wieder in seiner richtigen Lage befindet.

Erstaunlicherweise sind nicht immer körperliche Aktivitäten, Fehl- oder Überbelastungen verantwortlich für die Wirbel-Fehlstellungen. Äusserst wichtig für die körperliche Gesundheit ist auch das seelische Gleichgewicht. Es ist erwiesen, dass länger andauernde innere, seelische Probleme einzelne Wirbel verschieben können.

Ein Beispiel: Durch Probleme mit den Eltern, dem Ehepartner, den Kindern, Kollegen, Nachbarn, Mitmenschen usw. kann der zehnte Brustwirbel verschoben werden. Dieser zehnte Brustwirbel kann auf der körperlichen Seite Nierenprobleme, Arterienverkalkung, chronische Müdigkeit usw. auslösen. Du siehst, wie enorm wichtig eine ganzheitliche Sicht auf unsere körperliche und seelische Gesundheit ist. Die einfache und äusserst wirksame Dorn-Breuss-Therapie bietet dir hier eine geniale Möglichkeit, deine Gesundheit ganzheitlich ins Lot zu bringen.

Mit der Dorn-Therapie werden die Beinlängen, der Becken-Schiefstand, die Gelenke, sowie eventuelle Wirbel-Fehlstellungen kontrolliert und, wenn nötig, sanft korrigiert.

Bei der Breuss-Therapie handelt es sich um eine sanfte, spezielle, feinenergetische Massage des Rückens zur Behandlung der Wirbelsäule.

Durch diese körperliche Ungleichheit werden alle Gelenke und die Wirbelsäule über die Masse belastet, was im Laufe der Zeit zu chronischen Schmerzen aller Art und sehr oft eine Gelenkoperation nach sich zieht. Oft werden bei der Diagnose von ungleich langen Beinen auch noch Schuheinlagen verordnet. Dadurch wird der Becken-Schiefstand sogar noch unterstützt.

Mit der Dorn-Therapie gibt es eine bessere und einfachere Lösung. Das längere Bein wird mit ein paar geübten Handgriffen, völlig schmerzfrei, wieder in die Hüftpfanne zurück geschoben. Das ist die beste Vorbeugung gegen künstliche Hüft- und Kniegelenke.

Die Dorn-Therapie gegen
Rücken- und Gelenk-Schmerzen

Die Botschaft der Therapie nach Dieter Dorn ist sehr einfach. Die Basis der Behandlung ist die Korrektur der unterschiedlichen Beinlängen. Ebenfalls kann mit dieser Methode der daraus entstandene Becken-Schiefstand sowie Hüft- Knie- und Fussgelenk-Probleme grösstenteils behoben werden.

Fast alle Menschen kommen mit genau gleich langen Beinen auf die Welt. Warum gibt es trotzdem bei viele Menschen Differenzen von bis zu vier Zentimetern. Das kommt daher, dass unsere Hüftgelenke aus der ursprünglichen Lage herausrutschen können. Das kann manchmal schon bei der Geburt passieren, oder beim Wickeln des Kleinkindes. Später beim falschen Sitzen, bei langen Autofahrten, durch falsches Stretching nach dem Sport und sogar beim Schlafen.

Als Folge davon ist ein Bein plötzlich länger als das andere. Anfänglich sind keine Schmerzen zu spüren, diese melden sich erst im Laufe der Zeit, dafür um so stärker.

Korrektur der Wirbel Fehlstellungen
mit der Dorn-Therapie

Wirbel-Fehlstellungen sind keine Seltenheit, im Gegenteil. Vom Betroffenen kaum bemerkt, können sie chronische Schmerzen erzeugen. Wie wir alle wissen, laufen alle Nervenbahnen vom Hirn über das Rückenmark und treten bei jedem einzelnen Wirbel aus, um unsere Organe und Zellen zu versorgen. Durch eine oder mehrere Fehlstellungen werden diese Nervenbahnen gedrückt. Das heisst, die Versorgung der Organe und Zellen beträgt vielleicht nur noch 60 – 80 Prozent. Durch diese Unterversorgung werden die betroffenen Organe Im Laufe der Zeit krank.

Mit der Dorn-Therapie werden solche Fehlstellungen ertastet und wieder eingerichtet. Schmerzen aller Art verschwinden. Vorausgesetzt man geht frühzeitig zur Dorn-Therapie.

Die Breuss Rücken-Massage

Rudolf Breuss entwickelte eine spezielle Massage. Es handelt sich dabei um eine sanfte, feinenergetische Behandlung der Wirbelsäule. Durch spezielles Einmassieren von Johannisblütenöl wird die Regeneration der Bandscheiben eingeleitet, die seelischen und die körperlich schmerzlichen Verspannungen werden gelöst. 

Die meisten von uns trinken in der Regel zu wenig Wasser. Dadurch lässt der notwendige Druck in der Bandscheibe nach. Die Bandscheibe degeneriert, Schmerzen folgen. Rudolf Breuss hat den Beweis erbracht, dass durch seine spezielle Massage das Johannisblütenöl in die Bandscheiben eindringt und den wesentlichen Teil des Druckes wieder aufbaut und Schmerzen verschwinden lassen.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich weder Arzt noch Heilpraktiker bin. Ich stelle keine Diagnosen. Meine Arbeit dient ausschliesslich der Selbsthilfe und Stärkung der Selbstheilungskräfte. Des weiteren unterstützt sie den Selbstheilungsprozess.